„Das Wandern ist des Schülers Lust“

WGS, damit verbindet man Anzug, Krawatte und somit reine, trockene Theorie beim Seminarkurs.

Bild 2

Doch nicht mit uns! Wir schwitzen, kämpfen, geben Alles - nicht nur auf dem Papier. Der Seminarkurs „Alpenüberquerung“ der Walther-Groz-Schule Albstadt plant nicht nur eine Tour von Oberstdorf bis St. Anton, sondern tritt diese auch wirklich vom 20. - 24.6.2018 an.

Doch bevor unser Abenteuer in der freien Natur starten kann, ist Stubenarbeit gefragt. Insgesamt 15 Schüler des Wirtschaftsgymnasiums Klasse 12a-c befassen sich innerhalb verschiedener Gruppen mit den wichtigen Fragen: Wohin geht die Reise, was brauchen wir dafür, wie bereiten wir uns darauf vor, welche Geschichte haben die Alpen für die Menschen und vor allem, wie finanzieren wir das Ganze überhaupt? 

Hinter all diesen Komponenten steckt viel mehr, als man vermutenrden. Die Hauptaufgabe für jeden Einzelnen ist es, eine Ausarbeitung über einen bestimmten Themenbereich zu schreiben, sowie ein Abschlusskolloquium zu überstehen. Anders als bei „normalen“ Seminarkursen konnten wir nicht einfach in den Kurs hereinspazieren, sondern mussten eine vierstündige Wanderung absolvieren, um überhaupt angenommen zu werden. Zu dem schriftlichen Teil unseres Kurses ist es bei uns zusätzlich essentiell, auch den praktischen Teil, ergo die Alpenüberquerung, zu meistern. Erst dann Bild 1können wir den gesamten Seminarkurs anrechnen und damit ein Prüfungsfach im Abitur ersetzen. 

Mit anderen Worten: nicht nur den Müller packt die Wanderlust.