Das Hope Theatre Nairobi zu Gast an der Walther-Groz-Schule

20180305 IMG 7700 kAlbstadt: Die Schülerinnen und Schüler der kaufmännischen Berufsschule Albstadt kamen in den einmaligen Genuss, kenianische Musik, ostafrikanische Tanzeinlagen, authentische Videos und hervorragendes Schauspiel mit allen Sinnen zu erfahren. Organisiert wurde dieses besondere Event von der schulischen Fairtrade-AG unter der Leitung von Frau Sigrid Lauer, die das Hope Theatre mit dem Stück „The Fair Trade Play“ an die Schule einlud. Es wurden auf unsentimentale, lustvolle Weise Inhalte, Konzepte, Gründe und Hintergründe zum fairen Handel vermittelt, ganz nach dem Motto „Arbeit statt Mitleid“. Die Begeisterung der Schülerinnen und Schüler über die Vorführungen und das Ensemble war zu hören und zu spüren. Eben urbanes Performance-Theater, das den direkten Dialog auf Augenhöhe mit den Menschen aus Afrika bietet. Und so nutzten einige Schülerinnen und Schüler nach der gelungenen Aufführung die Gelegenheit des direkten Gesprächs mit den jungen Erwachsenen aus Nairobi und erhielten so mehr Informationen über den fairen Handel und insbesondere über die Arbeit der Gruppe in Nairobi und ganz Afrika.

Dabei erfuhren sie auch, dass das Hope Theatre eine sozial-politische Theatergruppe ist, die im Jahr 2009 vom deutsch-österreichischen Regisseur Stefan20180305 IMG 7734 k Bruckmeier mit jungen Erwachsenen aus den Armenvierteln Nairobis gegründet wurde, um armen, chancenlosen Jugendlichen eine Zukunftsperspektive zu geben. Seit 2012 tourt das Ensemble jedes Jahr mehrere Monate durch Deutschland. Im Repertoire hat es mehrere Stücke zum Thema Fairness im wirtschaftlichen und sozialen Kontext. Mit den Mitteln des Theaters setzt die Gruppe gesellschaftspolitische Akzente und gibt diese an andere Menschen sowohl in Afrika als auch in Deutschland weiter. Aus dieser Initiative heraus ist in Kenia mittlerweile eine selbst verwaltete NGO (Nicht-Regierungs-Organisation) entstanden, die sich neben ihren landesweiten Auftritten um Chancen für andere kümmert und dazu Workshops in verschiedensten Einrichtungen, wie zum Beispiel in einem Epilepsie-Waisenhaus für Mädchen oder in Jugendstrafvollzugsanstalten der kenianischen Metropole, anbietet und eine Kindergruppe in den Mathare Slums anleitet.

Alles in Allem also eine wirklich gelungene Aktion der Walther-Groz-Schule als Fairtrade-School in Albstadt und nach den positiven Rückmeldungen auf ein baldiges Wiedersehen mit dem Hope Theatre, oder „kukuona hivi karibuni“ auf Suaheli.

20180305 IMG 7759 kjpg   

 

 20180305 IMG 7849 k