¡Hola! ¡Buenos días!

Zu Schuljahresbeginn waren wir alle riesig gespannt auf die neue Sprache in unserem Stundenplan. Als Schüler des Berufskollegs Fremdsprachen Spanische Flaggesollten wir nun sieben Stunden pro Woche die spanische Sprache erlernen. Schnell wurde uns klar, dass der Umfang an neuem Wortschatz und der Grammatik eine nicht zu unterschätzende Herausforderung darstellt. Da kam einem schon mal das eine oder andere Grammatikphänomen Spanisch vor.

Sollten wir doch am Ende des zweiten Schuljahres bereits Geschäftskorrespondenz auf Spanisch führen können. Zum Glück bekamen wir im Dezember und Januar die Möglichkeit an einem 5-wöchigen Spanischtutorium teilnehmen zu können. Unsere Tutorin Wiktoria, selbst Schülerin bei uns im Abschlussjahr des Berufskollegs Fremdsprachen, erklärte uns äußerst geduldig und mit vielen anschaulichen Beispielen nochmals die Grammatik, welche wir zuvor im Unterricht besprochen hatten.

Die vielen abwechslungsreichen Übungen und die entspannte Arbeitsatmosphäre in einer Kleingruppe waren optimal und erlaubten uns, schwierigere Unterrichtsinhalte nochmals zu wiederholen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Wiktoria für Ihr Engagement und ihre tollen Erklärungen sowie beim Förderverein der Walther-Groz-Schule, welcher das Spanisch-Tutorium mitfinanziert hat.

Die Schüler des BKFR1 und S. Schwrtzina