sblogt

Was ist Hoffnung?

Hoffnung ist mehr als ein Gefühl - sie ist lebendig!

Viele haben sie nie gesehen und fragen sich, wo sie lebt. Dabei ist die Antwort einfach, zum Greifen nah!

Denn Hoffnung lebt in jedem Herz, das sich von Dunkelheit nicht besiegen und entmutigen lässt; und sie lebt in der Natur.

Um sie zu erkennen muss man nur die Augen öffnen und hinsehen, sie ist nicht schwer zu finden.

Im Winter sind die Bäume kahl und voller Schnee, keine Blume blüht. Alles scheint tot zu sein. Die weiße Kälte brachte Trostlosigkeit und Verzweiflung.

Doch irgendwann, da schmilzt der Schnee und im Frühling blüht alles wieder auf. Was zuvor tot schien erwacht zu neuem Leben.

Grün wird nicht ohne Grund die Farbe der Hoffnung genannt. Doch so lange muss man nicht warten, bis man Hoffnung sehen kann.

In einer düsteren Nacht verdecken Wolken Mond und Sterne, ihr Licht erreicht die Erde nicht. Ohne Licht tappt man im Dunkeln, verzweifelt legt man sich schlafen. Und erwacht mit dem Morgen. Denn die Wolken sind verschwunden und die Nacht wurde vom Tag abgelöst.

Das ist Hoffnung in der Natur und im Inneren eines Hoffenden ist es nicht anders: Hoffnung ist wie ein Frühling im Herzen und wie ein neuer Tag nach einer dunklen Nacht ohne das Licht von Mond und Sternen.

Nadja