Vorbereitungen

Hilfsmittel und Tipps zur häuslichen Vorbereitung auf die ECDL-Prüfungen.

Vorbereitungsmedien:

  1. Lern-CD von „bitmedia“ (ECDL4plus) Inhalte: Aufbau der Lektionen entsprechend der 7 ECDL-Teilprüfungen (Videos, Übungen, Leistungstests zur Selbsteinstufung) ausleihbar über Walther-Groz-Schule (Herr Rodon/Schulz) in der Übungszeit Bewertung: zeitsparende, sehr effektive, konzentrierte Aufbereitung des Prüfungsstoffes und für jedes Kenntnisniveau geeignet.
  2. Moodle-Lernraum über http://www.ecdl-moodle.de/ Inhalte: Übungseinheiten und Übungstests zu allen Prüfungsmodulen Zugang durch individuelle Anmeldung (kostenlos) Bewertung: umfassendes effektives Training und Übungstests für Kandidaten, bei denen Basiskenntnisse bereits vorhanden sind.
  3. „ECDL“ – Buch vom Markt und Technik-Verlag Inhalte: sehr umfassende Darstellungen mit Prüfungsfragen am Kapitelende und CD inkl. Übungen und Lösungen ausleihbar über Walther-Groz-Schule (Herr Rodon/Schulz) in der Übungszeit Bewertung: zeitaufwändig, aber sehr gründlich, Effektivität vom Lerntyp abhängig.
  4. Weitere Übungen und Probetests unter:


http://www.hs-golling.salzburg.at/easy4me/
http://www.klickdichschlau.at/quiz/index.php


Anmeldung

Online-Formular ausfüllen, ausdrucken und unterschreiben

  1. unter 18 Jahre unterschreiben auch die Eltern
  2. bei Herrn Rodon/Schulz abgegeben
  3. Skillscard-Gebühr überweisen (siehe Kosten >Link zu Kosten<)
  4. Erscheinen zur Einweisung beim Übungsnachmittag



Prüfungskosten

  • Jeder Prüfungskandidat muss im Besitz einer Skills Card sein, bevor er zur Prüfung zugelassen wird. Die Skills Card bildet den Nachweis für die erfolgreich bestandenen Tests in den einzelnen Modulen. Der Erwerb einer Schüler- Skills Card kostet an der Walther-Groz- Schule 32,-€ .
  • Vor der Anmeldung zu einer Teilprüfung muss von jedem Kandidaten ein Betrag von zusätzlich 15,-€ (pro Testmodul) entrichtet werden. Wird ein Test nicht bestanden, muss für die Wiederholung derselbe Betrag noch einmal entrichtet werden.
  • Die Ausstellung der Zertifikate für den „ECDL-START“ und den „ECDL-CORE“ durch das Testzentrum ist kostenfrei.




Prüfungsrichtlinien

  • Eine ECDL-Prüfung kann nur durchgeführt werden, wenn eine Skills-Card vorliegt. Diese ist gekennzeichnet durch die fortlaufende Skills-Card-Nummer (DE-000000), sowie Name, Vorname, Geburtsdatum und Geburtsort des Prüflings.
  • Handys sind vor dem Betreten des Prüfungsraumes auszuschalten.
  • Die Prüflinge dürfen keine Veränderungen an der Hard- und Softwarekonfiguration vornehmen.
  • eder Prüfling muss die auf ihn ausgestellte Skills-Card vorlegen und sich evtl. gegenüber dem Testleiter ausweisen. Falls ein Kandidat zu seiner ersten Prüfung erscheint, wird ihm die Skills-Card vom Testleiter ausgehändigt.
  • Als Benutzername dient die Skills-Card-Nummer. Das jeweilige Passwort ist ebenfalls auf der Skills-Card aufgedruckt.
  • Im Prüfungsraum ist die Verwendung von Büchern und sonstigen Hilfsmitteln nicht gestattet.
  • Die Prüflinge dürfen nur den Browser, in dem die ECDL-Prüfungsanwendung läuft nutzen. Somit dürfen keine anderen Anwendungsprogramme aufgerufen werden.
  • Die Kandidaten dürfen nicht miteinander reden und müssen während der Prüfung im Raum bleiben.
  • Das Anfertigen von Screenshots und Mitschriften von Testfragen sowie Antworten ist verboten.
  • Ein Verstoß gegen die Richtlinien hat den sofortigen Ausschluss von der Prüfung zur Folge, wobei die aktuell absolvierte Prüfung als "nicht bestanden" gewertet und abgerechnet wird.
  • Die maximale Prüfungsdauer beträgt pro Modul 35 Minuten.
  • Ein Modul gilt als "bestanden", wenn mindestens 75% erreicht werden. Eine nicht bestandene Prüfung kann sofort wiederholt werden, wird aber zu den jeweiligen Bedingungen abgerechnet. Somit macht sofortiger Wiederholungsversuch nur bei einem knappen Scheitern Sinn.
  • Nach erfolgter Prüfung verständigt der Prüfungskandidat den Testleiter und druckt das Prüfungsergebnis einmal für seine Unterlagen aus.
  • Der Testleiter attestiert eine bestandene Prüfung mit Stempel, Datum und Unterschrift.




Prüfungsumfang

Zertifikate

Insgesamt gibt es zwei verschiedene ECDL-Zertifikate zu erwerben. Den „ECDL Start“ und den „ECDL-Core“. Der "ECDL-Core“ besteht aus 7 Teilprüfungen . Jede Teilprüfung (Modul) beinhaltet 36 Aufgaben, die innerhalb von 35 Minuten bearbeitet werden müssen. Der Test gilt als bestanden, wenn 75% der Aufgaben korrekt gelöst wurden. Alle 7 Teilprüfungen müssen innerhalb von 3 Jahren abgelegt werden. Nach 4 erfolgreich abgelegten Teilprüfungen erhält der Kandidat den „ECDL Start“. Die Module können in einer beliebigen Landessprache geprüft werden. Die Prüfungen finden online statt. Die Testleiter im Prüfungszentrum bspw. der Walther-Groz-Schule melden die Kandidaten zur Prüfung an und schalten die Testsession frei, sie haben aber keinen Einfluss auf die Prüfungsaufgaben.

Die 7 Module

Grundlagen der Informationstechnologie (Modul 1) - Grundbegriffe der Informationstechnologie - Grundbestandteile eines Systems (Hardware, Software, Speicher) - Auswirkungen der Verwendung des Computers auf die Gesellschaft - Einsatzmöglichkeiten von Informationsnetzwerken - Bedeutung und Anwendung von IT-Systemen im Alltag - Auswirkungen der Computerarbeit auf die Gesundheit - Umweltschutz und Recycling - Sicherheitspolitik in Unternehmen - Computerviren und möglich Gegenmaßnahmen - Sicherheits- und Rechtsfragen im Umgang mit Daten (Datenschutz, Copyright etc.) Für Modul 1 ist keine zusätzliche Software notwendig. Es werden allgemeine Grundlagen der Informationstechnologie vermittelt.

Betriebssysteme (Modul 2) - Grundlegende Funktionen von Computer und Betriebssystem - In der Desktop-Umgebung arbeiten - Verwaltung von Dateien und Ordnern (organisieren, kopieren, verschieben, löschen) - Mit Icons arbeiten - Mit Fenstern arbeiten/Fenster bearbeiten - Druckmanagement - Suchfunktionen - Einfaches Editieren Die Prüfung ist möglich in: - Windows 2000 - Windows XP - Windows 7 - Linux mit KDE 3

Textverarbeitung (Modul 3) - Grundeinstellungen im Textverarbeitungsprogramm - Grundschritte der Textverarbeitung (kopieren, verschieben, löschen, suchen etc.) - Erstellen, Formatieren und Fertigstellen eines Textdokuments - Druckvorbereitung - Erstellen von Tabellen im Textdokument - Verwendung von Bildern und Grafiken - Importieren von Objekten - Serienbrieffunktionen Die Prüfung ist möglich in: - Microsoft Word 2000 - Microsoft Word 2002 (XP) - Microsoft Word 2003 - Microsoft Word 2007 - Star Office 6 Write

Tabellenkalkulation (Modul 4) - Grundeinstellungen im Tabellenkalkulationsprogramm - Dateneingabe und -auswahl - Erstellen, Formatieren und Fertigstellen einer Kalkulationstabelle - Datenverwaltung (kopieren, löschen, suchen, sortieren etc.) - Formeln und Funktionen verwenden - Mathematische und logische Standardoperationen - Druckvorbereitung - Objekte einfügen - Kurven und Diagramme erstellen Die Prüfung ist möglich in: - Microsoft Excel 2000 - Microsoft Excel 2002 (XP) - Microsoft Excel 2003 - Microsoft Excel 2007 - Star Office 6 Calc

Datenbank (Modul 5) - Grundlagen von Datenbanken - Erstellen einer einfachen Datenbank unter Verwendung eines Standardprogramms - Verwenden von Formularen - Informationsabfrage mit Such-, Auswahl- und Sortierfunktionen - Erstellen und modifizieren von Berichten Die Prüfung ist möglich in: - Microsoft Access 2000 - Microsoft Access 2002 (XP) - Microsoft Access 2003 - Microsoft Access 2007 - Star Office 6 Adabas

Präsentation (Modul 6) - Grundlagen der Präsentation - Erstellen, Formatieren und Vorbereiten einer Präsentation - Grafiken und Diagramme verwenden - Präsentation drucken - Einsatz von Effekten bei Folienpräsentationen Die Prüfung ist möglich in: - Microsoft PowerPoint 2000 - Microsoft PowerPoint 2002 (XP) - Microsoft PowerPoint 2003 - Microsoft PowerPoint 2007 - Star Office 6 Impress

Internet (Modul 7) - Grundkenntnisse über Informations- und Kommunikationsnetze (Internet, E-Mail etc.) - Verwendung einer E-Mail-Software - E-Mail-Management (Nachrichtenordner, Adressverzeichnis etc.) - Senden und Empfangen von Nachrichten - Senden von Attachments - Verwendung eines Web-Browsers - Verwendung von Suchmaschinen - Lesezeichen setzen - Webpages und Suchberichte drucken Die Prüfung ist möglich in: - Microsoft Internet Explorer 5 & Outlook 2000 - Microsoft Internet Explorer 6 & Outlook 2002 (XP) - Microsoft Internet Explorer 6 & Outlook 2003 - Microsoft Internet Explorer 5 & Outlook Express 5 - Microsoft Internet Explorer 6 & Outlook Express 6 - Microsoft Internet Explorer 6 & Outlook 2007 - Netscape 4.75 - Microsoft Internet Explorer 6 & Lotus Notes 5.0