Kooperation mit den Dualpartnern im Bereich Bank  

Seit 2003 findet unter der Bezeichnung „Bankentag“ eine besondere Informationsveranstaltung statt, die die Vertreter der regionalen Volks- und Raiffeisenbanken und der Sparkasse Zollernalb zusammen mit der Walther-Groz-Schule vorbereiten und durchführen.

kooperationsvertrag Urkunde messephase praesentationsphase bewerbertraining

 

Seit 2009 läuft die Kooperation im Rahmen der Bildungspartnerschaft „Wirtschaft macht Schule“, die von der IHK Reutlingen unterstützt wird. Im Jahr 2011 wurden die Bildungspartner von der IHK im Rahmen einer Feier mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Ziel dieser im Zweijahresrhythmus stattfindenden Veranstaltung ist es, den Vollzeitschülern der Walther-Groz-Schule aus erster Hand Informationen zu den Ausbildungsgängen im Bankbereich zu liefern. Dabei ziehen die Sparkasse Zollernalb und die Volks- und Raiffeisenbanken im
Zollernalbkreis an einem Strang, um den Bankberuf schülergerecht zu präsentieren. Diese "schüler-gerechte Information" kommt vor allem dadurch zum Ausdruck, dass neben den Ausbildern die fast gleichaltrigen Bankauszubildenden einen Großteil der Präsentation übernehmen und dabei auch über Ablauf und Inhalt der Ausbildungsgänge im Finanzdienstleistungssektor
informieren. Der Präsentationsphase folgt regelmäßig eine Messephase, in der die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit haben, mit Auszubildenden und Ausbildern ins persönliche Gespräch zu kommen. Die Bewirtung der Messe übernimmt dabei die Juniorenfirma TPG unserer Schule.

Dass dieser persönliche Kontakt zur Wirtschaft die Schüler motiviert, zeigt sich auch im Rahmen der zweiten regelmäßigen Kooperation mit den genannten Partnern. So findet jährlich, kurz vor den Sommerferien, ein Bewerbertraining für die Jahrgangstufe 1 des Wirtschaftsgymnasiums statt. Dabei durchlaufen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Workshops, in denen sie beispielsweise lernen, wie Bewerbungsunterlagen aussagekräftig erstellt werden, wie man sich auf Bewerbungsgespräche optimal vorbereitet und diese erfolgreich führt. Darüber hinaus gibt es Informationen über verschiedene Auswahlverfahren, Ausbildungs- und Studiengänge sowie die dafür erforderlichen Schlüsselqualifikationen.

Diese Bildungspartnerschaften sind für die Beteiligten ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der Zukunftschancen der Jugendlichen und ein klares Bekenntnis zur Verantwortung für die Region.

Jürgen Biro
Begleitender Lehrer