Schüler aus Vlašim zu Besuch in Albstadt

ADie Austauschschüler mit ihren Gastgebern in Tübingen.lbstadt. Ausflüge, Unterricht, sich kennenlernen und Spaß miteinander haben. Das diesjährige Programm des seit 24 Jahren bestehenden Schüleraustauschs zwischen Handelsakademie und Gymnasium in Vlašim (Tschechien) sowie der Walther-Groz-Schule in Albstadt, bot auch dieses Jahr wieder viele Möglichkeiten des gegenseitigen Kennenlernens von Menschen, Kultur und Region.

17 Schülerinnen und Schüler aus Tschechien verbrachten eine abwechslungsreiche Woche mit ihren deutschen Partnerschülern, die mit einem Sprachkurs Tschechisch begann. Gemeinsam besuchten sie in Stuttgart das Mercedes-Benz-Museum und das VfB-Stadion. Der Tag wurde noch mit einem Abstecher bei Ritter-Sport in Waldenbuch versüßt.

Eine Stadtführung durch Tübingen verdeutlichte den Besuchern die kulturelle Bedeutung der Region. Die Wirtschaftskraft wurde ihnen beispielhaft bei einem Besuch der Firma Bizerba in Balingen gezeigt, auf den sie zuvor durch den Besuch des Waagenmuseums eingestimmt wurden. Ein lustiger, kurzweiliger, von den Schülern gestalteter Abend im evangelischen Gemeindehaus in Ebingen, bildete neben einem Fototermin mit der Foto-AG der Schule einen der weiteren Höhepunkte.

Alle freuen sich schon auf das Frühjahr, denn da wird dann der Gegenbesuch in Vlašim stattfinden.

(weitere Bilder - bitte auf das Bild klicken ...)


 20171129 P1080278  20171130 P1080394    20171201 P108040620171201 P1080404

 

 

 

 

Sport ist Mord!

Nicht für diese vier!!!

2017 11 28 Sportabzeichen

 

Diese vier Schüler konnten letztes Schuljahr ihr Sportabzeichen erfolgreich ablegen. Dazu mussten sie in vier verschiedenen Bereichen unter Beweis stellen, wie fit sie sind. Diese waren bspw. der 3000m Lauf und der 100 m Sprint. Darüber hinaus mussten sie noch im Bereich Kraft und Koordination zeigen, dass sie den Anforderungen gewachsen sind. Aber dem war noch nicht genug. Ein Schwimmnachweis musste ebenfalls erbracht werden, den alle vier erfolgreich ablegten.

Was nun diese vier Schüler eindrucksvoll bewiesen haben, steht selbstverständlich nächstes Jahr wieder an. Jeder, der interessiert ist, kann das deutsche Sportabzeichen ablegen. Die Anforderungen hierzu sind einfach unter der Homepage des DSA einzusehen.

Je nach erreichter Leistung werden dann verschiedene Abzeichen vergeben, so in der Abfolge Bronze, Silber oder Gold.

Das Abzeichen ist ein Aushängeschild und bescheinigt einem selbst einen hohen Grad an Sportlichkeit in allen relevanten Bereichen. Darüber hinaus wird es von diversen Institutionen, beispielsweise der Polizei im Bereich der Einstellung, anerkannt. Auch einige Krankenkassen bieten ihren Mitgliedern bei regelmäßiger Absolvierung viele Vergünstigungen und Vorteile an.

Wer nun neugierig geworden ist, bzw. sich schon länger mit dem Gedanken trägt, das Abzeichen abzulegen, hält die Augen offen. Weitere Termine folgen in Kürze und werden am schwarzen Brett ausgeschrieben.

Für mehr Informationen stehe ich, Hr. Hartmann, euch gerne zur Verfügung!

Auf ein sportliches neues Jahr 2018!                                                                                                        

Georg Hartmann

Deutschlehrer aus Europa lernen deutsche Schule kennen

Albstadt. Die Walther-Groz-Schule in Albstadt hatte Besuch von europäischen Deutschlehrern, die an einem Austauschprogramm der Deutschen Auslandgesellschaft Lübeck (DAL) teilnehmen. Die norwegische Lehrerin Ave Ermus und ihre polnische Kollegin Lidia Smolec informierten sich an der kaufmännischen Schule über das deutsche Schulsystem. Sie besuchten verschiedene Unterrichtsstunden und konnten sich in unterschiedlichsten Schularten und Klassenstufen ein Bild vom baden-württembergischen Schulsystem machen. Neben Hospitationen an der Walther-Groz-Schule, dem Gymnasium Ebingen, der Realschule Meßstetten und der Schalksburgschule in Ebingen besuchten sie auch Grund- und Hauptschulreferendare in ihrer Pädagogikausbildung im Kloster Margrethausen. Sie wurden während ihres Aufenthaltes von Oberstudienrat Jürgen Schmid betreut, der selbst an dieser Art „Kollegenaustausch“ schon teilgenommen hat. Nicht zu kurz kommen durfte natürlich auch der kulturelle Aspekt des Aufenthalts. Die Lehrerinnen besuchten die Burg Hohenzollern, besichtigten in einem Stadtrundgang Ebingen und lernten einen Tag lang Stuttgart kennen.

Schulleiter Hans-Jörg Fink ist von dem Programm sehr angetan, da es für jeden einen großen Gewinn darstellt und Verbindungen zwischen den unterschiedlichen europäischen Ländern schafft.

2017 10 23 Austauschlehrer k

 

 

Berufsschullehrer bilden sich zu den Themen Wohnimmobilien und Bitcoins fort

 

Auf Einladung des Arbeitskreises Aus- und Fortbildung der Volks- und Raiffeisenbanken im Zollernalbkreis nahmen Ausbilderinnen und Ausbilder der Volks- und Raiffeisenbanken gemeinsam mit Lehrerinnen und Lehrern der Walther-Groz-Schule Albstadt an einer Fortbildung zur Digitalisierung im Zahlungsverkehr sowie der Wohnimmobilienkreditrichtlinie teil. Diese jährlich stattfindende Veranstaltung ist fester Bestandteil der regelmäßig angebotenen, praxisorientierten Fortbildungsangebote für Lehrerinnen und Lehrer der Walther-Groz-Schule. In den Räumen der Onstmettinger Bank informierte Referent Jörg Schweizer, Abteilungsleiter Bauen&Wohnen von der Volksbank Albstadt, über die praktische Umsetzung der neuen Wohnimmobilienkreditrichtlinie. Außerdem referierte Michael Podschun, Service- und Anlageberater der Onstmettinger Bank, über die Digitalisierung im Zahlungsverkehr und im Speziellen über Bitcoins, einer digitalen Währung.

Schulleiter Hans-Jörg Fink sowie Herr Eckl, Vorstand der Volksbank Heuberg eG, betonten die Qualität der Veranstaltung, welche durch stets kompetente und praxiserfahrene Referenten sowie aktuelle Themen für alle Teilnehmer wertvolle Einsichten in das gegenwärtige Tagesgeschäft der Banken gewährt. Dies trägt wesentlich dazu bei, die hohe fachliche Qualität der dualen Ausbildung im Bankbereich aufrechtzuerhalten.

 

2017 11 06 Bankenfortbildung

50 Jahre Wirtschaftsgymnasium in Albstadt

Tag der offenen Tür an der Walther-Groz-Schule

am Samstag, 7. Oktober 2017 von 9 - 16 Uhr

 
Das WG an der WGS wird 50! Wir laden alle Interessierten herzlich ein, am 7. Oktober zwischen 09:00 und 16:00 Uhr die Walther-Groz-Schule zu besuchen und mit Schülerinnen, Schülern und dem Kollegium zu feiern. Sie erhalten Einblicke in das Schulleben am WG, es unterhält Sie unsere Lehrerband mit Songs aus den vergangenen fünf Jahrzehnten, kulinarische Köstlichkeiten mit Länderbezug unserer Sprachkurse verwöhnen Sie, im Themencafé können Sie alte Schulkameraden wiedertreffen und bei geführten Schulhausrundgängen sehen, wie sich die Kaufmännische Schule in Ebingen entwickelt hat. Außerdem können Sie auf unseren berühmten Treppen Ihre Fitness testen und bei der großen WG-Tombola wertvolle Sachpreise gewinnen.
 
Schauen Sie am 7. Oktober in der Walther-Groz-Schule vorbei! Es lohnt sich!
 
herzlich willkommen