Juniorenfirma TGP e.V. der Walther-Groz-Schule legt positive Geschäftsbilanz vor

Albstadt-Ebingen: Die Juniorenfirma der Walther-Groz-Schule TPG e.V. kann bei ihrer diesjährigen Hauptversammlung auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken.

Schulleiterin Frau Evelyn Lorch begrüßte die Mitglieder der TPG sowie die anwesenden Gäste mit folgenden Worten von Laotse: "Sage es mir, und ich werde vergessen, zeige es mir und ich werde mich daran erinnern, beteilige mich, und ich werde es verstehen". Genau nach diesem Credo wird in der Juniorenfirma gehandelt, denn nur, wer gelernten Unterrichtsstoff in der Praxis anwendet, wird diesen besser durchdenken und verstehen können.

Das Kerngeschäft der betrieblichen Tätigkeit besteht aus dem Verkauf von Schülerbedarf (Blöcke, Stifte, Ordner, Klassenarbeits-Blöcke, Zeugnismappen für die Abschlussklassen etc.) und Prüfungsmaterial zur Prüfungsvorbereitung. Der von der Jufi hergestellte Jahreskalender erfreut sich großer Beliebtheit bei Schülern und Lehrern. Zudem werden viele schulische Festivitäten durch Cateringmaßnahmen unterstützt. Seit Ende 2013 kommt der Verkauf von Schulmilch als weiteres Geschäftsfeld hinzu. Die Aufgabe der Schüler ist die Bestellung der 0,25 l Landliebemilch-Päckchen, die Beschickung und Kontrolle des Automaten, die Bestandsaufnahme und Abrechnung der Erlöse, Werbe- und Marketingmaßnahmen und die Absatzkalkulation. Das Schulmilch-Projekt wird von der EU-subventioniert. Durch dieses breitgefächerte Angebot erhalten die in der TPG aktiv tätigen Schülerinnen und Schüler weitgehende Einblicke in betriebswirtschaftliche Abläufe eines Unternehmens, die Aufgaben erstrecken sich hierbei vom Wareneinkauf über den Warenverkauf, Marketingaktionen bis hin zur Buchhaltung. Letzteres wird mit dem im Unterricht ebenfalls eingesetzten Programm MS Navision durchgeführt.

Sehr erfreulich ist, dass die Zahl der aktiven Mitglieder mittlerweile auf 46 Schülerinnen und Schüler angestiegen ist. Deren engagierte und ehrenamtliche Mitarbeit trägt maßgeblich zum Erfolg der Jufi bei, was man deutlich an den vorgelegten Zahlen des vergangenen Geschäftsjahres sehen kann, welches mit einem Gewinn abgeschlossen wurde. Den aufgrund der bevorstehenden Abiturprüfung ausscheidenden Schülern dankte Frau Haasis und Herr Ritter für ihre Arbeit und verabschiedete sie mit einem kleinen Präsent.