Fit für die Zukunft - WG verabschiedet Abiturientinnen und Abiturienten in der Ebinger Festhalle

Albstadt-Ebingen. 60 Abiturientinnen und Abiturienten durften dieses Jahr in der Ebinger Festhalle ihr Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife als Absolventen der Walther-Groz-Schule, der Kaufmännische Schule Albstadt feierlich in Empfang nehmen.

In einem abwechslungsreichen Programm unter dem Motto „Abikini – knapp aber passt schon“ führten Jana Kästle (13c) und Marius Plog (13b) souverän durch den Abend, der vom Musikkurs unter Leitung von Herrn Stenkhoff seinen zusätzlichen festlichen Rahmen fand.

Schulleiter Hans-Jörg Fink gratulierte zunächst allen Absolventen zum erfolgreichen Abschluss der Schullaufbahn. Besonders hob er hervor, dass „eine erfreulich große Zahl der Abiturienten zusätzlich für besonders gute Leistungen ausgezeichnet werden.“

In seiner folgenden Rede ging er in amüsanter Weise darauf ein, wer alles am schulischen Erfolg der Schulabgänger beteiligt war. Zunächst betonte er die Bedeutung der Eltern für den Erfolg der Schüler, „denn solch ein Erfolg braucht zahlungskräftige Sponsoren, einfühlsame Psychologinnen, flinke Köche und vieles andere mehr – kurzum: Es braucht SIE liebe Eltern.“

Weiterhin bedankte er sich beim Kollegium das mit „unterrichten, Klassenarbeiten schreiben und korrigieren“ noch nicht ganz ausgefüllt war. „Nein: Elternabende, Klassenabende, Exkursionen, Expertengespräche, Schüleraustausch und vieles mehr gehören zum Repertoire eines Lehrers am Wirtschaftsgymnasium der Walther-Groz-Schule.“ Besonders bedauerte er hier den Abschied des langjährigen Kollegen Wolfgang Rödler, der am Ende des Schuljahres in Pension geht. Dieser habe in seiner langjährigen Arbeit am WG ein „vorbildliches Engagement für die jungen Menschen an unserer Schule“ gezeigt.

Abschließend gab er den Absolventen noch ein chinesisches Sprichwort mit auf den Weg: „Klug ist, wer aus den Erfahrungen anderer lernt.“ Man müsse also nicht „mit dem Wingsuit aus dem Flugzeug springen, um zu erfahren, dass man sich dabei was brechen kann. Und wenn ihr schon rausspringt, schaut euch vorher sehr gründlich an, was bei anderen alles schief ging.“ Und doch sollte man nicht nur auf Erfahrung aufbauen, sondern auch Neues wagen, denn „einer muss ja die Erfahrungen machen, von denen die anderen lernen können.“

Uwe Rütschle, Abteilungsleiter des Wirtschaftsgymnasiums hob hervor, dass der diesjährige Abiball ein besonderer sei: „Zum ersten Mal in der Geschichte des Ebinger Wirtschaftsgymnasiums wird das Abitur in zwei unterschiedlichen Profilen verliehen. 38 Schülerinnen und Schüler haben ihre Allgemeine Hochschulreife im klassischen WG-Profil Allgemeine Volks- und Betriebswirtschaftslehre erworben. 22 Abiturienten mit dem Profil Internationale Volks- und Betriebswirtschaftslehre (WGI) haben bewiesen, dass sie auch bilingual hochschulreif sind.“ Dass dieses WGI für Schüler weiterhin attraktiv bleibt, zeigen auch die hohen Anmeldezahlen.

Eine besondere Freude war ihm, dass dieses Jahr 12 Abiturienten eine Belobigung und „sage und schreibe 16 einen Preis erzielen konnten. Darunter sogar zwei mit einer glatten 1,0!“ Dies waren Sophia Alisa Bitzer und Niklas Moser (beide 13a).

Herr Rütschle gab abschließend in seiner Rede der Hoffnung Ausdruck, dass die Lehrerinnen und Lehrer des Wirtschaftsgymnasiums ihren Teil dazu beigetragen haben, die Schüler für die Zukunft fit gemacht zu haben und „dass dann bald euer Motto statt ‚knapp, aber passt schon‘ lauten wird: Kein Problem! Ich kann noch eine Schippe drauflegen!“

Wolfgang Eppler als stellvertretender Schulleiter ging ebenfalls noch einmal auf das Motto des Abends ein. Er verbinde mit dem Begriff Bikini „natürlich Sommer Sonne und Wärme, alles was wir in diesem Jahr noch nicht so richtig hatten.“ Allerdings verbindet er mit Sommer auch immer die Verabschiedung von Schülerinnen und Schülern, was für ihn, anspielend auf den zum Teil in Englisch erteilten Unterricht im WGI, „persönlich immer wieder ein highlight ist, den return on investment, betriebswirtschaftlich ausgedrückt, zu präsentieren.“

Im Anschluss erfolgte die Überreichung der Abschlusszeugnisse an die 60 Absolventen durch die Schulleitung Herrn Fink (Schulleiter), Herrn Eppler (stellv. Schulleiter) und Herrn Rütschle (Abteilungsleiter WG) sowie die Klassenlehrer Stephan Link (13a), Wolfgang Rödler (13b) und Norbert Stenkhoff (13c).

Walther-Groz-Schule Albstadt

Abitur 2016 - Übersicht der Preise, Belobigungen und Sonderpreise

Für besondere schulische Leistungen wurden ausgezeichnet:

Einen Preis haben erhalten: Sophia Alisa Bitzer, Niklas Moser, Hanna Kurz, Florian Keinath, Natalie Dreher, Jennifer Rieber, Rebecca Irina Göttel, Deniz Grünvogel, Bianca Steidle, Christoph Ott, Stephan Hahn, Lena Völkle, Marc Conzelmann, Swen Hoffmann, Lukas Benjamin Ohnmacht, Sven Matthias Wizemann

Eine Belobigung haben erhalten: Fabian Biedermann, Nadine Bogenschütz, Luca Thomas Rückauf, Adrian Gruschka, Anita Görzen, Jana Kästle, Thomas Walter Schreiber, Hannes Stingel, Jan Philipp Alber, Niklas Bauerochse, Jasmin Beilharz, Markus Pflumm

Mit Sonderpreisen wurden ausgezeichnet: Swen Hoffmann (1. Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft), Fabian Biedermann (2. Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft), Bianca Steidle (Geschichte), Hanna Kurz (Paul-Schempp-Preis, Evangelische Religion), Niklas Moser (Deutsche Mathematiker-Vereinigung), Stephan Hahn (Volkswirtschaftslehre), Sophia Alisa Bitzer (Betriebswirtschaftslehre), Sophia Alisa Bitzer (Südwestmetall-Schulpreis Ökonomie), Hanna Kurz (Scheffelpreis)

Für die beste Leistung im Abitur 2016 erhielt Sophia Alisa Bitzer den Förderpreis des Fördervereins der WGS.

Die Abiturprüfung bestanden haben:

WG 13a (Tutor: Herr Link)

Nicholas Backhouse, Niklas Bauerochse, Jasmin Marie Beilharz, Fabian Biedermann, Sophia Alisa Bitzer, Vanessa Cikos, Marc Conzelmann, Natalie Dreher, Simone Rebekka Eppler, Rebecca Irina Göttel, Deniz Grünvogel, Adrian Gruschka, Clara Marie Knobloch, Ebru Köysüren, Hanna Kurz, Leonie Isabelle Lebherz, Niklas Moser, Jana Aylin Nolle, Philipp Julian Rietzler, Luca Thomas Rückauf, Hannes Stingel, Sven Matthias Wizemann

WG 13b (Tutor: Herr Rödler)

Nadine Bogenschütz, Anke Braun, Luca Czopiak, Rebecca de Rossi, Anita Görzen, Stephan Hahn, Vita Iaroshynska, Carlos Antonio Konz, Sarah Leukhardt, Jacqueline Müller, Lukas Benjamin Ohnmacht, Christoph Ott, Markus Pflumm, Marius Christof Plog, Louis Schnell, Thomas Walter Schreiber, Pascal Seifriz, Bianca Steidle, Lena Völkle, Jacqueline Widmann

WG 13c (Tutoren: Herr Stenkhoff)

Jan-Philipp Alber, Thomas Betz, Johanna Boss, Büsra Seyda Dogan, David Haußer, Gerrit Heinzler, Swen Hoffmann, Jana Kästle, Florian Keinath, Clara Kraft, Francesca Lubszczyk, Sinan Özen, Kim-Nell Pannewitz, Milena Pfeffer, Jennifer Rieber, Julian Stauß, Saskia Supplie, Jan Walter

 

  Abiturfeier 2016   Abiturfeier 2016 

     Abiturfeier 2016    Abiturfeier 2016

 

Angefügte Fotos:
20160701-P1070271.jpg Die Abiturienten der Walther-Groz-Schule mit der Schulleitung und ihren Tutoren
20160701-IMG_3606.jpg Die Abiturienten tanzen beim Flash-Mob wild auf

20160701-IMG_3537.jpg: Sophia Alisa Bitzer erhält den Sonderpreis des Fördervereins von Carmen Bock
20160701-IMG_3506.jpg: Herr Fink (Schulleiter) und Herr Rütschle (Abteilungsleiter WG) gratulieren Sophia Alisa Bitzer zum besten Abitur