Ausbildung und Weiterbildung sind der Dünger für Zukunft

Albstadt-Ebingen (Rodon). „Die diesjährige Abschlussfeier der kaufmännischen Berufsschule an der Walther-Groz-Schule in Albstadt, steht ganz im Zeichen des Abschieds.“ Dies hob der Schulleiter, Herr Fink, gleich zu Beginn seiner Eingangsrede hervor. Zunächst ein Abschied von den diesjährigen Absolventen, denen er zu ihren erfolgreichen Abschlüssen herzlich gratulierte. Des Weiteren der Abschied aus dem angestammten Feierraum in der Bibliothek von Albstadt, der zur nächsten Verabschiedung nicht mehr zur Verfügung steht. Und dann noch ganz besonders: Der Abschied von Herrn Klink, der nach 14 Jahren Leitung der Kaufmännischen Berufsschule, nach 14 erfolgreichen Abschlussjahrgängen und 14 erfolgreich und bestens organisiert durchgeführten Prüfungen am Ende des Schuljahres in den Ruhestand geht. Herr Fink dankte ihm herzlich für die hervorragend geleistete Arbeit und betonte, dass die Schule ihn sehr vermissen wird.

Herr Fink hob auch die Arbeit der Ausbildungsbetriebe, der Ausbilder sowie der Lehrerinnen und Lehrer hervor, die die berufliche Qualifikation in ihrer ganzen Tiefe erst ermöglichen.

Ebenfalls bedankte er sich bei den Schülern, die unter Leitung ihres Musiklehrers Herr Stenkhoff, den feierlichen musikalischen Rahmen bildeten.

Bevor Herr Klink als Leiter der kaufmännischen Berufsschule zu den Ergebnissen und der Ausgabe der Zeugnisse kam, überzeugte er das Publikum, leider ein letztes Mal, mit seinem Humor. Applaus und Lachen begleiteten seine Abschiedsrede, in der er einen Rückblick und seine besten Wünsche an die Absolventen fantasievoll in jugendlichen Slang verpackte. Außerdem bedankte er sich bei seiner „Chefin“, Frau Heike Grieble, die in ihrer Funktion als Sekretärin erst seine Arbeit ermöglichte.

Dass die Ausbildung an der Walther-Groz-Schule sehr gut ist, zeigt sich seiner Meinung auch an der Anzahl der Preise und Belobigungen. Bei 159 Teilnehmern der Abschlussprüfung erhielten acht Schüler einen Preis und 32 eine Belobigung. Fast die Hälfte der Schüler hat mit zwei oder besser abgeschnitten. Jessica Merz von der Volksbank Albstadt eG erreichte sogar eine Durchschnittsnote von 1,0.

Er empfahl den Abgängern die Weiterbildung nicht zu vergessen. „Ausbildung und Weiterbildung sind der Dünger für Zukunft“, so betonte er und erwähnte, dass „ein höheres Qualifikationsniveau auch bei Verhandlungen mit dem Chef zu einem höheren Gehalt führt“. Hierbei verwies er auf das besondere Angebot der Walther-Groz-Schule, der Fachschule für Wirtschaft, berufsbegleitend den Staatlich geprüften Betriebswirt anzustreben, der einem Bachelor gleichgestellt ist.

Im Anschluss wurden die Preise und Belobigungen sowie der Scheffel-Förderpreis für besondere Leistungen im Fach Deutsch (Patrick Schlaich) und die „Simply the Best“ -Preise des Fördervereins für die Jahrgangsbesten des jeweiligen Ausbildungsberufs vergeben (Bank: Jessica Merz; Einzelhandel: Regina Nicole Czaja; Groß- und Außenhandel: Julian Schmid-Lorch; Informatik: Marc Laskowski; Industrie: Daniela Dwornizky, Verkäufer/in: Saskia Gonser).

Die Schülermitverantwortung verabschiedete auf der Feier ihren langjährigen Schülersprecher Julian Schmid-Lorch. Jessica Konzelmann, stellvertretende Schülersprecherin, bedankte sich herzlich bei ihm für vier Jahre, in denen er mit großem persönlichen Einsatz eine hervorragende Arbeit für die Schüler und die Schule geleistet hat. Er konnte mit seiner offenen und zielorientierten Art vieles voranbringen, von dem die Schüler auch in Zukunft profitieren werden.

Den Abschluss bildete ein Stehempfang, bei dem mit lachenden und weinenden Augen noch einige Anekdoten aus der vergangenen Schulzeit ausgetauscht wurden.

KB Abschlussprüfung Sommer 2016, Walther-Groz-Schule:
Preise und Belobigungen

Bank:

Preis: Jessica Merz (Volksbank Albstadt eG), Tamara Welte (Volksbank Hohenzollern-Balingen eG), Kerstin Baumann (Volksbank Hohenzollern-Balingen eG)
Belobigung: Sarah Abend (Volksbank Albstadt eG), Alexandra Glöckler (Onstmettinger Bank eG), Monja Göggel (Sparkasse Zollernalb), Thomas Kiesel (Volksbank Hohenzollern-Balingen eG), Adrian Kraemer (VolksbankHohenzollern-Balingen eG), Patrick Schlaich (Raiffeisenbank Geislingen-Rosenfeld eG)

Einzelhandel:

Belobigung: Nicole Czaja (Daniel Buch + Papier GmbH), Nadeschda Hild (Modepark Röther), Michael Kramer (MEDIA Markt), Jennifer Locher (Tabak Börse Pejic)

Groß- und Außenhandel:

Belobigung: Julian Schmid-Lorch (Ernst Lorch KG), Christof Ziemen (Hohnwald Mineralöle)

Industrie:

Preis: Seltzan Ali (Alber GmbH), Tobias Conzelmann (Alber GmbH), Daniela Dwornizky (Alber GmbH), Melissa Müller (Alber GmbH), Sebastian Zenne (Gühring KG)
Belobigung: David Beck (Schneider Sportswear OHG), Carina Becker (Albstadtwerke GmbH), Semih Colak (Elektra Tailfingen GmbH & Co. KG), Carolin Kränzler (Mey GmbH & Co. KG), Manuel Kromer (Gühring KG), Anna Kuhn (Bizerba GmbH & Co. KG), Aileen Matthes (Gühring KG), Andreas Mayer (Gebr. Frei GmbH & Co.), Tanja Seiffert (AAT Alber Antriebstechnik GmbH), Bastian Strölin (Groz-Becker KG), Sabrina Türk (August Beck GmbH & Co. KG), Jenny Welte (Bizerba GmbH & Co. KG)

Informatik:

Belobigung: Madeleine Hahn (CompData Comupter GmbH), Marc Laskowski (Bizerba GmbH & Co. KG), Tanja Schlawginski (Gebr. Conzelmann GmbH & Co.KG)

Verkäufer/in:

Belobigung: Sarah Bäckert (Kaufland Filiale 5090), Saskia Gonser (Möbel Rogg GmbH & Co. KG), Marc Käfer (Möbel Rogg GmbH & Co.KG), Eda Ögüt (Charles Vögele Deutschland GmbH), Damaris Ott (Möbel Rogg GmbH & Co.KG)

Scheffel-Förderpreis:

Patrick Schlaich (Raiffeisenbank Geislingen-Rosenfeld eG)

Preis des Fördervereins:

Bank: Jessica Merz (Volksbank Albstadt eG)
Einzelhandel: Nicole Czaja (Daniel Buch + Papier GmbH)
Groß- und Außenhandel: Julian Schmid-Lorch (Ernst Lorch KG)
Industrie: Daniela Dwornizky (Alber GmbH)
Informatik: Marc Laskowski (Bizerba GmbH & Co. KG)
Verkäufer/in: Saskia Gonser (Möbel Rogg GmbH & Co.KG)

 KB Abschluss Sommer 2016

Foto (Foto-AG): Die mit Preisen und Belobigungen ausgezeichneten Schüler der Kaufmännischen Berufsschule an der Walther-Groz-Schule