Winterprüfung 2015: Ein exzellenter Jahrgang

Albstadt-Ebingen. Hans-Jörg Fink, Schulleiter der Walther-Groz-Schule kaufmännische Schule Albstadt, gratulierte den Berufsschulabsolventen der Winterprüfung ganz herzlich zu ihren erfolgreich bestandenen Prüfungen und dankte den Ausbildungsbetrieben, den Ausbildern sowie den Lehrerinnen und Lehrern für die vielfältige Unterstützung während der Ausbildung. In seiner Rede freute er sich über die große Zahl an Auszeichnungen, die die 34 Schüler dieses Prüfungsjahrgangs dank der hervorragenden Arbeit der Ausbilder und Lehrer erhielten. Immerhin 58 % der Teilnehmer erhielten Auszeichnungen, bei Prüfungsschnitten, die sich zwischen 1,7 (Industrie) 1,8 (Bank) und 2,2 (Einzelhandel) bewegten.

Er wünschte den Absolventen Zuversicht, Neugier und Ausdauer in ihrem weiteren beruflichen Werdegang, denn nur damit kann ein erfolgreicher, zukunftsfähiger Weg eingeschlagen werden.

Rolf Klink, Abteilungsleiter der Berufsschule an der Walther-Groz-Schule unterhielt die Anwesenden mit einem praktischen Beispiel aus der Personalwirtschaft, das auch im privaten Leben Anwendung finden kann: „Welchen Bildungs-/Ausbildungsstand hat der Weihnachtsmann? Wie wurde er rekrutiert? Welche Art von Vertrag mit dem Nikolaus liegt vor? Mit wem hat der Nikolaus den Vertrag geschlossen? Hat er Buchführungspflicht? Liegt beim Christkind Kinderarbeit vor?“ Das Aufwerfen dieser Fragen führte im Publikum zu einigem Schmunzeln, zeigte aber sehr anschaulich die Wichtigkeit der gelernten Inhalte auf.

Er betonte, dass die Absolventen „mit der Entscheidung für eine Berufsausbildung die richtige Wahl getroffen haben: für Karriere im Anschluss an die Berufsausbildung“. Denn mit Abschluss dieser Ausbildungsphase beginnt die Herausforderung im Beruf, die unweigerlich mit einer intensiven Weiterbildung verbunden ist. Er schloss mit dem Wunsch, dass die die Prüflinge folglich noch „viel Freude am Beruf und an der Weiterbildung“ haben sollen.

Im Anschluss wurden die Preise und Belobigungen sowie der Scheffel-Förderpreis für besondere Leistungen im Fach Deutsch (Miriam Bach) und die „Simply the Best“-Preise des Fördervereins für den Jahrgangsbesten des jeweiligen Ausbildungsberufs vergeben (Bank: Matthias Volz; Einzelhandel: Regina Nowikow; Industrie: Jasmin Bögle).

Ein kleiner Stehempfang mit vielen intensiven Gesprächen rundete die gelungene Abschlussfeier ab.

KB Abschlussprüfung Winter 2015 Preise und Belobigungen

 

Bank:

Preis: Miriam Bach (Sparkasse Zollernalb), Rebecca Diebold (Sparkasse Zollernalb) Daniela Maichle (Sparkasse Zollernalb), Matthias Volz (Sparkasse Zollernalb), Lena Wolf (Sparkasse Zollernalb), Julia Zeller (Sparkasse Zollernalb)

Belobigung: Michael Bitzer (Sparkasse Zollernalb), Martin Burkhardt (Sparkasse Zollernalb), Madeleine Pinczweski (Sparkasse Zollernalb), Madeleine Wiest (Sparkasse Zollernalb)

 

Industrie:

Preis: Jasmin Bögle (Groz-Beckert KG), Tamara Gaiser (Gühring KG)

Belobigung: Florian Eisen (Gühring KG), Verena Kurz (Josef Schnee KG), Barbara Messerle (Groz-Beckert KG)

 

Einzelhandel:

Preis: Regina Nowikow (REWE Markt GmbH)

Belobigung: Katharina Melcher (Charles Vögele GmbH)

 

Scheffel-Förderpreis:           

Miriam Bach (Sparkasse Zollernalb)

 

Preis des Fördervereins:                   

Bank:   Matthias Volz (Sparkasse Zollernalb)

Industrie: Jasmin Bögle (Groz-Beckert KG)

Einzelhandel: Regina Nowikow (REWE Markt GmbH)

 

2015 12 10 bs abs winter

Foto: Die Absolventen der Winterprüfung 2015 an der Walther-Groz-Schule