Berufsschullehrer bilden sich zum Thema „Internationale Bankgeschäfte“fort.

Auf Einladung des Arbeitskreises Aus- und Fortbildung der Volks- und Raiffeisenbanken im Zollernalbkreis nahmen Ausbilderinnen und Ausbilder der Volks- und Raiffeisenbanken gemeinsam mit Lehrerinnen und Lehrern der Walther-Groz-Schule Albstadt an der Fortbildung „Internationale Bankgeschäfte“ teil. Diese jährlich stattfindende Veranstaltung ist fester Bestandteil der regelmäßig angebotenen, praxisorientierten Fortbildungsangebote für Lehrerinnen und Lehrer der Walther-Groz-Schule. Der Referent Jürgen Hess, stellvertretender Abteilungsleiter der DZ Bank AG Karlsruhe, informierte in den Räumen der Raiffeisenbank Geislingen-Rosenfeld über den Außenwert des Geldes und Währungspolitik. Anschließend stellte er die wesentlichen Aufgaben der Banken im Import- und Exportgeschäft, die Kontoführung und die Absicherung der Geschäfte bzw. die Währungsabsicherung im Außenhandel anhand praktischer Beispiele dar.

Schulleiter Hans-Jörg Fink sowie Herr Eckl, Vorstand der Volksbank Heuberg eG, betonten die Qualität der Veranstaltung, welche durch stets kompetente und praxiserfahrene Referenten sowie aktuelle Themen für alle Teilnehmer wertvolle Einsichten in das gegenwärtige Tagesgeschäft der Banken gewährt. Dies trägt wesentlich dazu bei, die hohe fachliche Qualität der dualen Ausbildung im Bankbereich aufrechtzuerhalten.

Informationsveranstaltung Bankenwesen