Schülerinnen begegnen Unternehmerinnen & Schüler begegnen Unternehmern

Am 8. Mai 2014 um 15:00 Uhr findet bei uns an der Walther-Groz-Schule die Veranstaltung „Schülerinnen begegnen Unternehmerinnen & Schüler begegnen Unternehmern“ mit der Unternehmerin Frau Regine Wissmann, Regine - IQtrim GmbH, 72461 Albstadt und dem Unternehmer Herrn Norman Canzler, Agentur Canzler, 72474 Winterlingen-Harthausenstatt.

Das Projekt „Schülerinnen begegnen Unternehmerinnen & Schüler begegnen Unternehmern“ wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Konzipiert und durchgeführt wird das Projekt vom Steinbeis-Innovationszentrum an der Hochschule Pforzheim. Das Projekt wird modellhaft seit 2012/2013 in vier Bundesländern an wenigen ausgewählten Schulen durchgeführt – die Walther-Groz-Schule ist eine dieser Schulen.

Mithilfe dieses Projektes soll es Schülerinnen und Schülern ermöglicht werden, spannende Unternehmerpersönlichkeiten kennenzulernen, um aus erster Hand zu erfahren, was Unternehmer antreibt, welche Erfahrungen sie auf dem Weg in die Selbständigkeit gemacht haben und wie ihr Berufsalltag aussieht.

Ob die Schüler nun später in einem Angestelltenverhältnis oder unternehmerisch selbständig arbeiten werden - in der sich immer schneller verändernden Welt sind immer stärker Eigenschaften wie Fantasie, Veränderungswille, Initiative, Leidenschaft, Mut, Offenheit, Anstrengung, sportlicher Ehrgeiz und Begeisterungsfähigkeit gefragt. Nur mit diesen unternehmerischen Fähigkeiten ist man auf Berufe vorbereitet, die wir heute noch gar nicht kennen oder kann Technologien nutzen, die erst morgen erfunden werden.

Jugendliche orientieren sich an Rollenvorbildern. Deshalb steht die persönliche Begegnung bei unserem Projekt im Vordergrund und deshalb sprechen zunächst nur die Mädchen mit der Unternehmerin und nur die Jungen mit dem Unternehmer. Die Schülerinnen und Schüler haben sich in den letzten Wochen gemeinsam auf das Unternehmer-Gespräch vorbereitet und sie werden auch die Diskussion selbst leiten.